Spende

Für unsere digitalen Angebote müssen Sie keinen Eintritt bezahlen.
Wenn Ihnen etwas gefallen hat und Sie uns unterstützen möchten, können Sie dies gerne über eine Spende tun.
Klicken Sie auf diesen Link, wenn Sie über Paypal spenden möchten:
Spende über Paypal
oder überweisen Sie direkt auf unser Konto:

Sparkasse Zwickau
IBAN DE80 8705 5000 2201 0057 30

Igor Stravinsky:
Die Geschichte vom Soldaten

Zweifellos der Höhepunkt unserer digtalen Produktionen bildet Igor Stravinskys selten aufgeführtes Musiktheaterwerk Die Geschichte vom Soldaten. Das Märchen vom Soldaten, der mit dem Teufel um sein Lebensglück feilscht, vereint das gesamte Ballettensemble  mit Schauspieler*innen des Hauses und Mitgliedern der Clara-Schumann-Philharmoniker. Daraus entstand eine humor- und geheimnisvolle Verfilmung, in der sich Mittel des Theaters und des Films verflechten. Die Drehorte sind in der gesamten Region um Plauen und Zwickau verteilt und reichen von der Theaterbühne über Felder und Wiesen bis zur Tanzbar.

→ Hier finden Sie das Video

→ Hier finden Sie das Programmheft zum Download

remIXed
Variationen über Beethovens IX. Sinfonie

Sie kennen Beethovens Sinfonie Nr. 9 mit der Ode an die Freude auswendig? So haben Sie das musikalische Denkmal für Solidarität und Freiheit noch nie gehört! Am 7. Mai startet die digitale Uraufführung von remIXed – Variationen über Beethovens IX. Sinfonie. Die neue Lesart, die das renommierte Ensembles deux arts [gru:p] unter der Leitung von GMD Leo Siberski für Kammerorchester, Jazzband und Elektronik erstellt hat, bindet das Ballett mit ein und verspricht einen Crossover-Hochgenuss für alle Sinne.
Das Video finden Sie hier

Seit dem 30. April erfahren Sie in der Dokumentation Making of remIXed Wissenwertes über den Entstehungsprozess und das Konzept des Projektes und wie das mit Beethovens Intentionen zusammenhängt
Hier finden Sie die Making-Of-Dokumentation

Gestern. Heute. Morgen.
Ein Hörspiel des TJC 15+ Zwickau
 

In dem Hörspiel verschmelzen sechs verschiedene Geschichten, die einen fiktiven Blick in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft wagen und dabei immer wieder um die Themen Freiheit und Kultur kreisen.
 

→ Hier finden Sie das Hörspiel

Johannes Brahms’ 2. Klavierkonzert

Die Zeit als Artist in Residence am Theater Plauen-Zwickau endete für Frank Dupree im Frühjahr 2020 so abrupt wie alle anderen Kunstprojekte. Dafür kam der Preisträger internationaler Wettbewerbe und Play-Direct-Spezialist ins Vogtlandtheater, um mit den Clara-Schumann-Philharmonikern und GMD Leo Siberski das 2. Klavierkonzert von Johannes Brahms aufzunehmen. Mit der Sogwirkung und Akrobatik des kontrastreichen Werkes raubte Frank Dupree dem Publikum in Plauen und Zwickau bereits 2019 den Atem.

→ Hier finden Sie das Video

Süßes oder Saures - In unserm Haus verkehrt die Welt

In einem Hochhaus in Plauen leben Menschen unterschiedlichster Herkunft. Sie sind jung und alt und kommen aus vielen Ländern. Die Familien sprechen zahlreiche Sprachen und haben verschiedene Religionen. Kinder- und Jugendbanden haben sich gegründet und fiebern auf ein schauriges Halloween-Fest hin. Im letzten Jahr ist leider alles schief gegangen. Dafür machen sich die Banden gegenseitig verantwortlich. Rachepläne werden geschmiedet. Mit dem tatsächlichen Fest am Ende hat keiner im Haus gerechnet.

→ Das Hörspiel finden Sie hier

Clara Schumann Sechs Lieder op. 13

Komponiert hat die gefeierte Klaviervirtuosin Clara Schumann selbst nur wenig. Dafür sind ihre einzelnen Werke umso einfallsreichere Juwelen – und deren Aufführung eine Selbstverpflichtung für die Clara-Schumann-Philharmoniker. Um dies auch für die Sechs Lieder op. 13 für Singstimme und Klavier zu ermöglichen, schrieb Masayuki Carvalho eine Orchestrierung für den Konzertsaal. Als begeisterte Literaturkennerin achtete Clara Schumann nicht nur auf eine sorgfältige Auswahl der Gedichte von Heine, Geibel und Rückert, sondern bewies auch einen feinen Spürsinn für Textausdeutungen. Aus der Interpretation mit Solistin Małgorzata Pawłowska und GMD Leo Siberski am Pult enstand eine CD-Aufnahme.


Hier finden Sie das Video
 

Petits Pas – Kleine Schritte

In dieser Reihe präsentieren alle Mitglieder des Ballettensembles eigene Solo-Choreografien. Themen, Motive, Musik und den Einsatz zusätzlicher künstlerischer Mittel oder Requisiten wählten die Tänzer*innen selbst aus. Der kreative Schaffensprozess war ein wesentliches Gegengewicht zu den Begrenzungen aus dem choreografischen Arbeitsalltag. Der Titel der Reihe spielt augenzwinkernd auf die Ballettlegende Marius Petipa an, von dessen klassischer Ästhetik die meisten Arbeiten sich weit weg bewegen.

Hier geht es zu den Videos

Schule ganz leicht mit Fuchs und Hase

Nachdem unsere Bundesfreiwilligen im digitalen Weihnachtskalender Kinder wie Erwachsene beglückten, schlüpfen sie in unserem neuen Format "Schule ganz leicht mit Fuchs und Hase" in tierische Rollen. Lehrer*innen unseres Kulturraums können für ihre Klassen kindgerechte Erklärungen zu ausgewählten Themen bestellen und wir machen etwas Spannendes daraus. Los geht es mit einer Rechenaufgabe und zwar einer sehr wichtigen: Wie rechnet man mit Geld?

Hier geht es zu den Videos

Führung durch das sanierte Gewandhaus

Generalintendant Roland May und der Technische Direktor Silvio Gahs führen Sie durch das sanierte Gewandhaus und erläutern die Ergebnisse der Bauarbeiten von Publikumsfoyer bis Schnürboden.

Hier finden Sie die Videos


 

Mich EINGESCHLOSSEN

Ein Tanzfilm von Annett Göhre und Masayuki Carvalho

Plötzlich waren sie beim Proben und Trainieren auf Videokonferenzen und ihre eigenen vier Wände zurückgeworfen: Während des Lockdowns entwickelten die Mitglieder des Ballettensembles Solo-Choreografien, die ihrem Gefühlsspektrum in dieser Ausnahmesituation Ausdruck verliehen. Aus dem ergebnisoffenen Projekt entstand ein eigenständiger Tanzfilm: Mich EINGESCHLOSSEN. Die berührende, teilweise humorvolle Auseinandersetzung mit der Isolation mündet in eine Bühnenchoreografie von Ballettdirektorin Annett Göhre und erzeugt dort allein durch filmtechnische Schnitt-Tricks die Illusion einer Gruppe. Ballettrepetitor Masayuki Carvalho, zugleich Kameramann, Cutter und Pianist des Projekts, komponierte dazu eine Filmmusik für Klavier und Streichquintett, die mit Musiker*innen der Clara-Schumann-Philharmoniker aufgezeichnet wurde. Bilder aus der Probenarbeit, eigene Soundimprovisationen und die Ideen der Tänzer*innen selbst fließen in die audiovisuelle Komposition mit ein.

Hier finden Sie das Video
Hier finden Sie die Einführungsmatinee zum Film


 

Das Schauspiel präsentiert:
Etwas Kurzes

In dieser unterhaltsamen und vor allem kurzweiligen Reihe bringt das Schauspielensemble Ihnen Feier- und Aktionstage näher.

→ Hier finden Sie die Videos


 

Glück auf, der Steiger kommt!
 

Das Projekt ist ein gemeinschaftlicher Bergmannsgruß aus der Region vom unserem Opernchor, den Clara-Schumann-Philharmonikern Plauen-Zwickau und ganz besonderen Überraschungs-Interpret*innen.


 

Osternacht 2020
Georg Friedrich Händel ZADOK THE PRIEST


Künstlerische Leitung GMD Leo Siberski
Solist*innen des Musiktheaters
Mitglieder der Clara-Schumann-Philharmoniker


Hier finden Sie das Video

Heiner Müller:
Krieg der Viren

Der Abend GERMAN HISTORY mit Texten von Heiner Müller gewann beim 10. Sächsischen Theatertreffen 2018 den Theaterpreis. Hier haben wir einen Teil daraus aus aktuellem Anlass nochmals für Sie aufbereitet.

Hier finden Sie das Video

Die Theaterpädagogik präsentiert:
Neu in der Stadt? Dann ab ins Theater!

Das Theater Plauen-Zwickau bietet ein umfangreiches Angebot für sein junges Publikum: Schüler*innen, Auszubildende und Studierende. Kommt vorbei und profitiert von ermäßigten Eintrittspreisen oder werdet selbst aktiv! In unserem Video bekommt ihr einen schnellen Überblick.

Ode an die Freundschaft

In Momenten der Distanz zeigen sich echte Freunde – was liegt also näher als gerade jetzt eine Ode an die Freundschaft zu senden? Ensemblemitglieder aus Musiktheater und Schauspiel haben unter der musikalischen Leitung von GMD Leo Siberski Burt Bacharachs Song in einer originellen Cover-Version eingespielt: mit Übersetzungen in die Muttersprachen des internationalen Ensembles. Saxofonist Antonio Lucaciu übernahm das berühmte Mundharmonika-Solo von Stevie Wonder aus dem Original-Song und verlieh damit dieser Fassung noch mehr Gänsehautmomente. Seine Mitwirkung kam mit freundlicher Unterstützung der Firma Inleben aus Zwickau zustande. 


Hier finden Sie das Video

Theaterpädagogik. Was ist das?

Habt ihr euch schon mal gefragt, was Theaterpädagogik eigentlich ist? Unsere Jugendlichen aus den Theaterspielclubs in Zwickau geben euch darauf eine ziemlich klare Antwort...

Die Theaterpädagogik präsentiert:
Warum spielst du eigentlich Theater?

Warum spielst du eigentlich Theater? Dieser Frage ist unsere Bundesfreiwillige Nelly Geburtig nachgegangen und hat Kinder und Jugendliche unserer Theaterspieleclubs in Zwickau befragt und über mehrere Wochen begleitet. Heraus kam ein kleiner Film mit einer Liebeserklärung an das Theater und das Theaterspielen.