zurück
Die Kuh Rosmarie
Kinderstück von Andri Beyeler ¬ nach dem Bilderbuch Die Kuh Rosalinde von Frauke Nahrgang und Winfried Opgenoorth ¬ aus dem Schweizerdeutschen von Juliane Schwerdtner ¬ ab 5 Jahren

Besetzung

Regie Annette Müller 
Bühne/Kostüme Oliver Kostecka 
Dramaturgie Kathrin Rädel 


Aufführungsrechte beim Theaterstückverlag Brigitte Korn-Wimmer & Franz Wimmer, München
 

16 Vorstellungen Plauen ¬ Malzhaus Open Air

Dienstag
29.06.
¬ 10:00 Uhr
-Premiere -
Online-Karten
Mittwoch
30.06.
¬ 09:30 Uhr
Online-Karten
Mittwoch
30.06.
¬ 14:00 Uhr
Online-Karten
Donnerstag
01.07.
¬ 14:00 Uhr
Online-Karten
Freitag
02.07.
¬ 10:00 Uhr
Online-Karten
Sonntag
04.07.
¬ 11:00 Uhr
Online-Karten
Sonntag
04.07.
¬ 17:00 Uhr
Online-Karten
Montag
05.07.
¬ 10:00 Uhr
Online-Karten
Dienstag
06.07.
¬ 10:00 Uhr
Online-Karten
Mittwoch
07.07.
¬ 09:30 Uhr
Online-Karten
Mittwoch
07.07.
¬ 14:00 Uhr
Online-Karten
Donnerstag
08.07.
¬ 09:30 Uhr
Online-Karten
Donnerstag
08.07.
¬ 14:00 Uhr
Online-Karten
Freitag
09.07.
¬ 10:00 Uhr
Online-Karten
Freitag
09.07.
¬ 18:00 Uhr
Online-Karten
Samstag
10.07.
¬ 15:00 Uhr
Online-Karten
Kartentelefon [03741] 2813-4847/-4848
Mail service-plauen@theater-plauen-zwickau.de

Zum Stück

Auf dem Bauernhof hängt der Haussegen schief: Kuh Rosmarie nervt alle Tiere mit ihrer Meckerei und Besserwisserei. Das Schwein ist ihr zu dreckig, der Hund zu verfressen und das Huhn zu laut. Als sie dann noch anfängt am Bauern herumzunörgeln, bringt dieser die redselige und pingelige Kuh direkt zum Flughafen. Ziel der Reise: Afrika. Die Bauernhofidylle ist wieder hergestellt. Leider hält die Ruhe nicht lange an, denn eines Nachts passiert etwas Seltsames: Nach und nach landen die Tiere Afrikas auf dem Gehöft und bitten um Hilfe. In ihrer Heimat ist es für Löwe, Giraffe und Co. wegen einer meckernden Kuh kaum noch auszuhalten, sie wollen jetzt hier wohnen. Als dann auf dem Bauernhof vor lauter Tieren kaum noch Platz ist, muss sich der Bauer etwas einfallen lassen …
Die schwungvolle Geschichte über Respekt, fremde Kulturen und den Umgang miteinander, überzeugt seit Jahren Kinder auf der ganzen Welt und wurde 2004 für den Deutschen Kindertheaterpreis nominiert. Ein Theaterklassiker für das junge Publikum!
Auf dem Bauernhof hängt der Haussegen schief: Kuh Rosmarie nervt alle Tiere mit ihrer Meckerei und Besserwisserei. Das Schwein ist ihr zu dreckig, der Hund zu verfressen und das Huhn zu laut. Als sie dann noch anfängt am Bauern herumzunörgeln, bringt dieser die redselige und pingelige Kuh direkt zum Flughafen. Ziel der Reise: Afrika. Die Bauernhofidylle ist wieder hergestellt. Leider hält die Ruhe nicht lange an, denn eines Nachts passiert etwas Seltsames: Nach und nach landen die Tiere Afrikas auf dem Gehöft und bitten um Hilfe. In ihrer Heimat ist es für Löwe, Giraffe und Co. wegen einer meckernden Kuh kaum noch auszuhalten, sie wollen jetzt hier wohnen. Als dann auf dem Bauernhof vor lauter Tieren kaum noch Platz ist, muss sich der Bauer etwas einfallen lassen …
Die schwungvolle Geschichte über Respekt, fremde Kulturen und den Umgang miteinander, überzeugt seit Jahren Kinder auf der ganzen Welt und wurde 2004 für den Deutschen Kindertheaterpreis nominiert. Ein Theaterklassiker für das junge Publikum!
Regie Annette Müller 
Bühne/Kostüme Oliver Kostecka 
Dramaturgie Kathrin Rädel 


Aufführungsrechte beim Theaterstückverlag Brigitte Korn-Wimmer & Franz Wimmer, München